Warum die meisten Diäten fehlschlagen müssen

Viele Menschen in Industrieländern schlagen sich häufig mit einem Luxusproblem der besonderen Art herum: Sie sind zu fett und möchten abnehmen. Wo Jugendliche noch alles essen und verstoffwechseln können, ist es bei Menschen von mittlerem bis hohem Alter irgendwann schwer die hässlichen Fettpolster auf Distanz zu halten.

Besonders nach der Weihnachtszeit steht so mancher kopfschüttelnd auf der heimischen Waage. Dann wird plötzlich gehungert und trainiert, nur um einige Zeit später über den „Jojo-Effekt“ wieder alles rein geholt zu haben. Das Zauberwort, warum die meisten Diäten fehlschlagen müssen, heißt „Hungermodus“.

Umgehung des körperlichen „Hungermodus“

Wenn bei einer herkömmlichen Diät bereits nach kurzer Zeit das Abnehmen zum Stillstand kommt, liegt das in der Regel nicht daran, dass der Diät-haltende zu oft über die Strenge geschlagen hat. Es liegt am menschlichen Organismus, in dem bestimmte Prozesse ausgelöst wurden, die die Fettverbrennung zum Stillstand gebracht haben. Eine „urzeitliche Programmierung“ führt dazu, dass der Körper seine Energieressourcen unter allen Umständen schützen will. Als sich die Menschen von dem ernährten, was ihnen die Natur unmittelbar zur Verfügung stellte, gab es in erster Linie Gemüse und Fleisch zu essen. Um Nahrungsknappheit vorzubeugen werden in Zeiten der Not sofort Fettpolster angelegt. Dieser Hungermodus muss unbedingt umgangen werden, wenn durch eine Diät effektiv Fett verbrannt werden soll.

Die Rolle des Belohnungssystems

Eine Diät, die dauerhaft alles vorschreibt und keinen Raum für Anpassungen an die eigenen Vorlieben zulässt, ist zum Scheitern verurteilt, weil irgendwann der emotionale Druck durch ständigen Frust zu groß wird. Das optimale Verhältnis geeigneter Lebensmittel mit gelegentlichen Belohnungen ist die gesündeste und langfristig realistischste Methode um dauerhaft abzunehmen und danach auch schlank zu bleiben. Deshalb bietet sich ein Diätprogramm an, welches den Abnehmwilligen nicht Hungern lässt, sondern auf eine Umstellung der Essgewohnheiten abzielt ohne die Freude am Essen komplett zu nehmen. Mehr Informationen, wie man schnell und effektiv, aber ohne Hunger abnehmen kann, finden sich auf www.schlankr.de.

Photo von Kzenon – Fotolia
Similar Posts: